2011-03-08T06:21:53+02:00

Veröffentlicht von & unter News. FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügenKommentare 19

Heute veröffentlichen wir ein erstes „Produkt“ aus Projekt: Teamwork, nämlich der Beitrag der „Crazy Chicks“ zur Stufe 3 von Aufgabe 3. Sie haben als Thema für ihre „Farmeramania Doktorarbeit“ die verschiedenen Nachbartypen in Farmerama erklärt, natürlich mit viel Sinn für Humor.

Damit sind sie das erste Team, welches 2 Extrapunkte ergattert hat. In den nächsten Tagen werden die weiteren 4 Gewinner gekürt und euch vorgestellt :-)

Die Chickz stellen 4 Nachbartypen vor!

Typ 1: Sie schmücken sich mit Namen wie stolzer Gockel oder Kampfhahn und verrichten fleißig ihren Dienst auf der Farm! Des Weiteren versorgt dich der brave Hahn auch liebend gerne in regelmäßigen Abständen (2-3 Mal täglich) mit netten Warnungen, dass die Farm von XY mit fleischfressenden Kürbissen verseucht sei, die sich gleich über deinen Account her machen, oder dass die fliegenden Eier getarnte Bomben seien, die sich alsbald auch zu deinen anderen Nachbarn aufmachen und die Farm in eine Mondlandschaft verwandeln. Manchmal bittet er dich sogar um sofortige Weiterleitung, da sonst dein Lappi implodiert oder deine Hühner lilagefitzelte Eier legen. Wenn’s ganz schlimm kommt, fallen dir sogar alle Federn aus…

Typ 2: Der Paradiesvogel… Er ist nett, fleißig und macht dir schöne Geschenke. Ab und an bekommt man auch nette Nachrichten a lá „Привет! Как дела?“ Ich weiß nicht, ob er spielen will oder ob ihm etwas weh tut, aber ich mag ihn!

Typ 3: Die Tulpguldenfresser oder auch Rent-a-Friend genannt! Wer keine Freunde hat, kauft sich welche… so alleine im Hühnerstall ist’s ja schließlich langweilig! Für 15 TG im Monat sind sie gerne bereit, deine Nachbarn zu werden.

Typ 4: Die allerliebsten Lieblingsnachbarn… sie sind fleißig, beschenken dich reichlich, und du kannst hemmungslos mit ihnen schnacken und gackern! Diese kannst du eigentlich schon deine Freunde nennen, obwohl du sie gar nicht wirklich kennst. Man freundet sich an und freut sich immer sie zu lesen, deshalb sollte man sich einen passenden Hühnerstall zulegen, wo sich alle treffen können! (Kleiner Tipp: Hier im Forum ist’s kuschelig! ;-))

Pflegetipps:
Typ 1 sollte man mal höflichst darauf hinweisen, dass keine Vampirtomaten aus dem PC kommen und sie gleich vernaschen.
Typ 2 sind nette Nachbarn, nur die Kommunikation ist etwas schwierig. Aber was soll’s – Farmer verstehen sich ja auch ohne Worte!
Wer `nen Guldenesel hat, kann sich gerne Typ 3 als Nachbarn halten.
Unbezahlbar sind aber die Nachbarn des Typs 4. Die sollte man am besten im Hühnerstall einsperren und nicht mehr raus lassen!

In diesem Sinne – auf gute Nachbarschaft!

Vielen Dank an Schurpselpurzel, AngelEyes83, -emma1985-, 1Baerchen, BlueTiger1978, maxkater und Shaenna für diese nette Erklärung, die wohl jeder in seiner Nachbarliste nachvollziehen kann ;-)


Kommentare 19


Text Filter