2012-05-18T14:43:19+02:00

Veröffentlicht von & unter News. FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügenKommentare 1

Wir freuen uns, euch ein neues Projekt von Farmeramania vorstellen zu können: Der Farmer der Woche!

In dieser Rubrik werden wir jede Woche einen Spieler von Farmerama auswählen, der durch außergewöhnliche Leistungen hervorsticht und somit den Titel „Farmer der Woche“ verdient hat. Zusätzlich werden wir versuchen, auch ein kleines Interview mit demjenigen Spieler zu führen.

In der ersten Woche haben wir Galanthea zum Farmer der Woche gekürt. Sie hat sich vorallem durch ihre Liebe zu den Bienen hervorgetan, wofür sie wirklich wunderbare Bilder ihrer Farm geschossen hat. Das Ganze erinnert schon ein wenig an Kunst, weshalb ihre „Gemälde“ auch richtige Namen tragen. Hier 3 Auszüge:

Bild: Die deutschen Fanbienen

Bild: Früchtetraum

Bild: Bienenwiese

Ich denke, diese Bilder stellen klar, weshalb Galanthea vollkommen zu recht die erste Farmerin der Woche ist ;-) Sie hat sich außerdem bereit erklärt, uns für ein kleines Interview zur Verfügung zu stehen.

Enclase: Hallo, wielange spielst du schon Farmerama und was fasziniert dich gerade an diesem Spiel?

Galanthea: Hallo, ich bin seit März 2010 dabei, anfangs waren es die tollen Grafiken, die mich begeistert haben, später dann die Möglichkeit, immer wieder umzugestalten und schließlich die Neugierde, wie’s weiter geht, welche Tiere und Pflanzen noch kommen; dann kamen die Events und schließlich die wilde Wiese mit dem Nachbarprinzip und einer ganz neuen Dynamik.

Enclase: Darf man fragen wie alt du bist – und bist du weiblich oder männlich?

Galanthea: Ich bin 47 Jahre alt und weiblich.

Enclase: Hast du irgendwelche Tricks im Spiel, welche du der Community mitteilen möchtest – und spielst du auch mit realem Geldeinsatz?

Galanthea: Tricks: Sofern man das so nennen kann ;o)) bei mir muss es sich immer lohnen. Ich setze auch Geld ein, aber dann z.B. für Superdünger, um mir bei dem Spargelevent alle 10 Pfirsichbäume + Maibaum zu erspielen, oder z.B. für Superfutter, um billiger an die XXL-Upgrades zu kommen, die für die hochwertigen Tiere doch ziemlich teuer sind. Reine Deko stelle ich mir eigentlich nur für’s Foto mal auf.
Deshalb sind die aktuellen Puzzleteile für mich absolut uninteressant. Aber geschickterweise haben sie den Elchstall so weit nach hinten gesetzt, dass man sich die Puzzleteile dann auch erspielt. Was mich an Farmerama absolut fasziniert (hat), ist der Markt und wie schnell sich die Änderungen auswirken: z. B. als die Levelstruktur geändert wurde oder auch jetzt mit dem WM-Event.

Ich versuche dann auch immer, die für mich beste Taktik zu suchen und zu verbessern.

Enclase: Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen :)

Ich denke, am Beispiel von Galanthea erkennt man sehr schön die vielen Facetten von Farmerama. Da kommt zum Einen die Neugier auf die weiteren Level, die Freude vor anstehenden Events und natürlich auch die Möglichkeit sich kreativ auszutoben.

Des Weiteren sieht man auch, dass Farmerama ein Spiel für alle Altersgruppen ist – was es ja eigentlich eher seltener gibt. Von der 12-jährigen Schülerin bis zum 70-jährigen Rentner kann hier jeder seinen Spaß haben.

Als Abschluss zu unserem ersten Artikel für den Farmer (oder in dem Fall die Farmerin ;-) ) der Woche, würde ich euch bitten, gerne auch Vorschläge für die nächste Woche zu machen.

In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende :-)


Kommentare 1


Text Filter