2012-01-21T12:45:24+02:00

Veröffentlicht von & unter Diskussionen/Erfahrungen. FavoriteLoadingZu Favoriten hinzufügenKommentare 161

Folgender Text stammt aus dem offiziellen Forum und wurde von Pitt freundlicherweise für farmeramania.de freigegeben.

Gerne würden wir Eure Meinung zu dem Thema hören. Wir haben für Euch einen Fred bei Uns im Forum aufgemacht, da es sich dort besser diskutieren lässt. Gerne könnte ihr Euere Meinung aber auch in den Kommetaren setzen.

pitt1platsch schrieb im offiziellen Forum:

Auch wenn es mich auf der Hauptfarm nicht betreffen wird –
hier muss ich doch mal für die „Kleinen“ und „Normalbauern“ in die Presche springen …

Nach Herausgabe der FAQ zum Event haben wir gerätselt, ob sich die Pflanzenmengen der Stufen saldieren (also je 5.500 Blaukissen und Begonien) oder ob jede Stufe für sich selbst zählt …

Schön zu lesen war in der FAQ das angekündigte Treuepaket, was die Spieler erhalten, die beide Seiten bei der Eventabgabe vollständig schaffen …

Das Event hatte begonnen und es wurde fleissig gefarmt, um aus dem Anfangsbestand von je 10 Samen eine gute Menge für die weitere Zeit zu haben.
Nun ist es nicht so, dass alle Farmer auch die Möglichkeit haben am Arbeitsplatz oder am Tage zu spielen – viele können nur kurz am Morgen und dann abends auf die Farm…

hatte ich anfänglich die Treuepakete – insbesondere für „Farmer der ersten Stunden“ – als kleine Entschädigung für die Strapazen mit 1 Acker und den Streß mit den Eiern (Legegehege frisst ja 3 Hühner und entsprechend viel Platz wird benötigt) und dem Handwerk (besonders die Bäcker) auch für die NON-EG-Spieler gesehen,
so betrachte ich diese inzwischen als reine Augenwischerei …

WARUM?

Wie soll ein Spieler bis Level 17 ansatzweise im Event etwas schaffen?
– garnicht, den ihm fehlt ja schonmal die Wilde Wiese … – oder er opfert Sterne dafür …

Wie soll ein Spieler bis Level 40 das Event erledigen?
– am Besten auch nicht groß, denn er hat ja keinen Zugang zu den Handwerksprodukten am Markt und damit würden ihm auch Erntehelfer & Co. nicht viel helfen …

Wie soll ein Spieler um Level 50 das Event schaffen?
– auch hier am besten garnicht, denn diese Spieler haben nur die Wahl zwischen Pest und Cholera …
– Kürbis bekommen sie in Level 46 – den bräuchten sie zur Produktion der Kürbismarmelade …
– aber da waren ja auch noch die 100TG für das Rezept, denn diese Spieler dürften beim Herbstevent mit Sicherheit nicht weit genug gekommen sein, damit das Rezept schon eingelagert ist …
– auf der anderen Seite sind das in etwa die Spieler, die bei regelmäßiger Farmarbeit inzwischen genug Sternchen haben dürften um das nächste Dilemma zu erleben:
– Insel oder volle Waldlichtung?

Wählen sie die Insel mit 200 Sternen, so können sie weitere Questreihen bewältigen, wo Inselpflanzen nötig sind (allerding nur in eventfreier Zeit)
Wählen sie die Waldlichtung, so haben sie zusätzliche Anbaufläche mit kostenlosem Wasser – aber auch das würde nicht reichen, denn spätestens für die Herstellung von Basisgelee brauchen sie Äpfel, für deren Kauf das MP-Konto nur selten reichen dürfte …

Wie soll ein Spieler mit Level 60-65 das Event schaffen?
– in diesem Segment halten sich meine Nebenfarmen auf und damit habe ich sehr aussagekraftige Zahlen …
auch hier – eigentlich garnicht, sofern sie nicht bereits Echtgeld eingesetzt haben, denn es wird ihnen immer eine Ressource fehlen:
– entweder fehlt Gelierzucker für den Handwerksbooster,
– oder es fehlt an MP zum Zukauf dergleichen, da man ja nicht weiss, was vom angesammelten Scheuenbestand (der die letzten Events auch gelitten hat) am besten auf dem Markt zu MP umgewandelt werden soll – ohne in Teil 2 des Geburtstags-Events dumm dazustehen …
– oder sie stellen alles auf Felder um und werden merken, dass mit „Normalbewirtschaftung“ (4er-Felder und Lückenfüller) nur mit massivem Einsatz von Kürbismarmelade oder Karotten-Apfel-Chutney das Event pflanzentechnisch realisierbar ist …
Wie soll ein arbeitender / lernender Spieler das Event schaffen?
– Wer nicht das Glück hat auch während der Arbeit / in der Schule, in den Pausen bzw. am Tage auf die Farm zu kommen und zu ernten, der wird das Event – rein von den Pflanzenmengen betrachtet – nicht schaffen …
… es sei denn, er ist bereit EG bzw. vorhandene TG zu investieren und die lieben Helferlein zu aktivieren
– scbtaler hat eine kleine Berechnung angestellt –
und fast jede Variante bei „Normalbesetzung“ der Felder bedingt zum einen alle Anbauflächen und zusätzlich den Handwerkseinsatz …
– in der „billigsten Version“ mit 4er und Kürbismarmelade sind aber dann durchschnittlich 6,2 Ernten Eventblumen am Tag nötig …
… unter der Voraussetzung, man schafft die Abgabe der letzten Stufe am 25.01. bis 14:00 Uhr

Fazit: Nur wer bereit ist besondere Umstände in Kauf zu nehmen (Komplettumbau der Farm) oder die entsprechende Zeit (weil den ganzen Tag am PC und zu Hause) und auch die Ressourcen (Handwerksprodukte bzw. MP zum Kauf derselben) hat, der hat zur Zeit eine realistische Chance auf die ausgelobten Treuepakete …

Von den Mathe-Genies bei BP bin ich enttäuscht, haben doch die letzten Events (einschließlich Rumänien-Event) gezeigt, dass Stufen-Events mit „Durchgangsanforderungen“ auch für kleine Farmer und einem möglichen Erfolg und der dazugehörigen Belohnung in der obersten Stufe die Farmerfreunde zusammenbringt …
… viele konnten die Events – zumindest bis zu den Anforderungen, die die eigene Levelstufe nicht überschritt- erfolgreich beenden
… High-Level-Farmer und solche mit extrem gefüllten Scheunen waren nur auf den Anbau der Eventpflanzen (so wie Silvester) angewiesen, der rest des Events konnte aus dem Bestand erfüllt werden
… Extremfarmer mit aktiviertem Mähdrescher können so auch beim Einsatz von Handwerksboostern aus dem vollen schöpfen, was aber gleichzeitig zu einer weiteren Öffnung der Schere zwischen „Normalfarmern“ und „Kleinbauern“ sowie „MP- und EP-optimierten Farmen sowie „Highlevlern“ führt …

aber – fast alle hatten ihre Erfolgserlebnisse …

Schaue ich diesmal auf die „Belohnungen“ –

je 6 Sterne mit geschaffter 4. Stufe …
… dafür aber im Prinzip nur Eventgedöhns auf der Farm …
Treuepakete in Aussicht, die ich als kleiner Farmer garnicht schaffen kann,
es sei denn ich investiere in das Spiel …
eine unbekannte Größe im 2. Teil der Geburtstagsfeier, denn einige befürchten dann die Fortsetzung der Abgabeorgien …

Über die Droprate und die Schaffbarkeit des Events aus dieser Sicht will ich nichts schreiben, denn die hängt tatsächlich etwas vom Vorlauf auf den Farmen ab und davon, wieviel Zeit fertige Ernten auf dem Acker stehen bzw. wie weit man die Standardanbauzeiten entsprechend für mehrere Ernten verkürzen kann –
aber selbst auf der kleinsten Nebenfarm sehe ich da bisher noch kein Problem …

In diesem Sinne:
Ich hoffe, dass der Thread NICHT durch die Mods in das Sammelthema zum Geburtstagsevent verschoben oder einfach geschlossen wird, sondern dass man bei den Verantwortlichen der Spielleitung über die Vorgaben nochmal nachdenkt und diese korrigiert, bevor noch mehr Bauern ihre Farm aufgeben bzw. die Events einfach sausen lassen …

Ich dachte, laut OA ist es auch unser Farmerama-Geburtstag …
… und wir sind nicht nur als Gäste angesehen, die gefälligst noch Geschenke für die Macher des Spiels (z.B. in Form von TG-Einsatz oder TG-Kauf) mitzubringen haben.

Ich habe fertig – und warte auf Antwort auf dem Hause BP …
(nicht zwingend von den „Schönrednern“ im Forum.)

Anmerkung Jeuner:
Kommentare von pitt1platsch sind in Blau gehalten zu dem Liste ich die wichtigsten Kommetare hier noch auf:
Kommentar 20/01/2012 at 18:13


Kommentare 161


Text Filter