Kaum ein Browserspiel konnte einen so langanhaltenden Erfolg verbuchen wie Farmerama. Das liegt nicht nur an der hohen Qualität des Spiels, sondern auch an den zahlreichen Updates und Erweiterungen, die in kurzen Abständen von den Machern bei Bigpoint herausgegeben werden. Bereits 10 Jahre läuft das Erfolgskonzept, von dem mittlerweile sogar ein eigenes Brettspiel bei Ravensburger erschienen ist. Wir haben uns die größten und wichtigsten Updates des Spiels einmal genauer angesehen, die zu dem Erfolg maßgeblich beigetragen haben!

Bahamarama

Nachdem sich Spieler auf einer klassischen Farm austoben konnten, führten die Macher 2010 eine spannende Komponente hinzu, die wahnsinnig gut ankam. Wer 50 Sterne im Spiel gesammelt hat, kann seither am Baum der Weisheit eine Rune freischalten und in den Inselmodus Bahamarama wechseln. Mit dem Schiff geht es ab in die Südsee, in der eine kleine Insel mit mystischem Affentempel wartet. Auch hier können Spieler nach einem ähnlichen Prinzip ihre Farm aufbauen, müssen jedoch tropische Pflanzen anbauen und mit anderen exotischen Tieren in ihren Ställen vorliebnehmen. Anfangs beginnt man damit, Zuckerrohr anzupflanzen, danach können mit der Zeit und genügend goldenen Bananen im Affentempel andere Teile des Spiels freigeschaltet werden. Die Gebäude, die auf der Insel gebaut werden können, sind funktionell relativ ähnlich wie die der Hauptfarm. Der größte Unterschied ist jedoch ihr Aussehen, da sie in Bahamarama mit Strohdächern an die tropischen Verhältnisse angepasst sind.

Bahamarama 2.0

Die Neuerungen aus dem Jahr 2013 für die Inselerweiterungen waren für Spieler sehr erfreulich. Der größte Teil des Updates war eine optische Aufbesserung, welche die Grafiken auffrischte. Im aufgemotzten Bahamarama können Spieler bis zu 600 Levels durchspielen und sich bis zum Status des Schlangenbeschwörers hocharbeiten. Auch die Aufteilung der Levels wurde verändert, sodass man jetzt viel schneller aufsteigen kann. Was zuvor Level 10 war, ist seit dem Update Level 52. Für jeden Aufstieg gibt es erneut goldene Bananen, mit denen weitere Pflanzen, Tiere und Co. freigeschaltet werden können. Fans können sich also über den schnelleren Levelaufstieg besonders freuen. Ein kleines Update aus dem Jahr 2019 bringt jetzt übrigens auch Pandas in die Tropen.

Der Regenwald

2015 folgte ein Update von Bahamarama, das eine weitere Anbaufläche freischaltete. Wer 250 Sterne gesammelt hat, kann erneut am Baum der Weisheit diesen Zusatzbereich freischalten. Der Regenwald funktioniert dabei ähnlich wie die Waldlichtung, die der Hauptfarm als erweiterte Fläche dient. Hier können ganz regulär Pflanzen angebaut und Ställe errichtet werden – natürlich aber nur mit den tropischen Farmprodukten, die es in Bahamarama gibt.

Regelmäßige Events für Spieler

Neben unzähligen großen und kleinen Updates, die das Spiel immer wieder auf ein Neues spannend machen, gibt es zahlreiche Events, die z. B. an Feiertagen veranstaltet werden. Diese Events sind zeitlich begrenzt und geben Spielern die Möglichkeit, an speziellen Quests teilzunehmen, neue Gegenstände zu erwerben oder sogar besondere Pflanzen zu entdecken. Ein besonders zeitnaher Event trägt den Titel „Es wird heiß“. Dabei können Spieler an einem Chiliwettbewerb teilnehmen und versuchen, die perfekte Chilischote zu züchten. Ein weiterer Event im Juli ist der „Sommer-Fischfang“, bei dem sich Teilnehmer eine Köderbox abholen können. Mit diesen Ködern können verschiedenste Dinge geangelt werden, darunter Sterntaler. Der Event endet am 30. Juli 2019.

Gruselnächte als Minievents

Neben den Events, die oft über mehrere Wochen verfügbar sind, gibt es im Spiel auch sogenannte Minievents, die nur über einen kurzen Zeitraum gespielt werden können. Neben zahlreichen Sales, bei denen Elemente des Spiels günstig ersteigert werden können, sind es vor allem die wiederkehrenden Gruselnächte, die große Spielerzahlen feiern dürfen. Seit einem Update des Spiels 2010 sind diese Nächte, die meistens dann stattfinden, wenn der tatsächliche Vollmond ansteht, für Spieler ab Level 3 verfügbar. Die derzeitige Version der Gruselnächte stammt aus einem Update aus dem Jahr 2017 und hat jede Menge zu bieten. Während des Minievents erscheint ein Button neben dem Spielfeld, der den Spieler auf den Vollmondacker in das Spuckhaus und den Pilzwald bringt. Am Acker können eine Nacht im Monat spezielle Gruselpflanzen angebaut werden, im Spukhaus warten niedliche Haustiere wie ein Albinovampir und die hauseigene Krähe. Das sollte keiner verpassen!

Ein jahrelanger Spielerfolg

Farmerama hat sich dank zahlreicher Updates und Erweiterungen zu einem großen Spielkosmos entwickelt. Das Browserspiel hat nach 10 Jahren immer noch einige Millionen Spieler vorzuweisen und ist damit eines der erfolgreichsten Browserspiele im Bereich der Simulationsspiele und Social-Games. Updates sind jedoch in allen Spielgenres unerlässlich, besonders wenn sich ein Spiel über die Jahre halten soll. Das liegt nicht nur daran, dass sich die Spezifikationen der Hardware, so wie die Anforderungen von Browsern verändern, sondern auch daran, dass neue Spiele mit verbesserten Grafiken auf dem laufenden Band erscheinen. Ein weiteres Erfolgsbeispiel, das die Jahre gut überstanden hat, ist das Browserspiel Starburst, das wie ein klassischer Slot funktioniert und im Betway Casino angeboten wird. Schon seit vielen Jahren ist das simple Spiel einer der Nummer-1-Hits in Casinos. Immer wieder musste der Produzent Netent sowohl Grafiken als auch Spielmechanik überarbeiten, um mit dem Zahn der Zeit mithalten zu können. Auch andere Browserspiele wie Vikings: War of Clans leben durch regelmäßige Updates weiter. Nur so bleiben Spieler langfristig interessiert und können sich immer wieder über neue Inhalte freuen.

Farmerama feiert zehnjähriges Bestehen und kann immer noch auf große Spielerzahlen blicken. Wie sich das Browsergame solange unter den Besten der Branche gehalten hat, ist ganz klar. Neben einem spannenden Gameplay und guten Grafiken sind es die zahlreichen Updates, Erweiterungen und Events, die Spieler auf Trapp halten und niemals Langeweile aufkommen lassen. Wer das Spiel noch nicht ausprobiert hat, sollte sich anmelden, denn nach 10 Jahren Erfahrung wissen die Macher ganz genau, was ihre Spieler wollen.

Kommentare sind für diesen Artikel geschlossen.